Die „Arbeitsgruppe (AG) Flüchtlingshilfe“ hat sich im Februar 2015 gebildet. Ziel und Aufgabe ist die Koordinierung von Maßnahmen zur Betreuung der Flüchtlinge und ihre gastfreundliche Integration in den Alltag unserer Gemeinde.

Die Zahl der ehrenamtlich Engagierten liegt bei ca. 200 und die Zahl der zu betreuenden Flüchtlinge bei ca. 430 mit steigender Tendenz (Stand April 2016).   

Es wäre schön, wenn  noch mehr Bürgerinnen und Bürger bei der Betreuung unserer „Neuen Nachbarn“ mitmachen würden. Die Möglichkeiten, sich im Bereich der Flüchtlingshilfe ehrenamtlich zu engagieren, sind vielfältig. Wer Unterstützung leisten und sich einbringen möchte, kann gerne Kontakt aufnehmen mit der AG Flüchtlingshilfe, am besten mit diesem kleinen Fragebogen.

Ansprechpartner: Herr Joachim P. Freyer, E-Mail: JoFreyerqRWhaiQeqBuxY5qXhWmwnaolcom  

Bei diesem Umfang und dem vielfältigen Aufgabenspektrum sind eine geeignete Organisation und „Spielregeln“, an die sich alle halten, unerlässlich. Der Vergleich mit einem mittelständischen Unternehmen ist sicher zulässig. 

Organigramm

Wer kümmert sich um die Flüchtlinge und Asylsuchende

Um den Menschen das Ankommen und Leben in unserer Gemeinde zu erleichtern, haben die evangelischen und katholischen Kirchengemeinden in Neunkirchen-Seelscheid verschiedene Hilfsangebote ins Leben gerufen und leisten konkrete Unterstützung.

Inzwischen hat sich daraus die Arbeitsgruppe (AG) Flüchtlingshilfe gebildet. In der Arbeitsgruppe sind neben kirchlichen Vertretern auch der Lions Club, die Tafel und der Kinderschutzbund sowie viele ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger tätig.

Die Möglichkeiten, sich im Bereich der Flüchtlingshilfe ehrenamtlich zu engagieren, sind vielfältig. Wer Unterstützung leisten und sich einbringen möchte, kann gerne Kontakt aufnehmen mit der AG Flüchtlingshilfe, am besten mit diesem kleinen Fragebogen.

Ansprechpartner: Herr Joachim P. Freyer, E-Mail:  JoFreyerqRWhaiQeqBuxY5qXhWmwnaolcom