Solaranlagen

Die Gemeindewerke Neunkirchen-Seelscheid setzen Impulse für das umweltschonende Bauen in der Region und regen zur Nachahmung an.

Seit dem Jahr 2004 errichten die Gemeindewerke Neunkirchen-Seelscheid jährlich eine Photovoltaikanlage auf Dachflächen öffentlicher Gebäude und treiben so die lokale Stromproduktion aus Erneuerbaren Energien voran.

Die erste Anlage entstand im Frühjahr 2004 auf dem damals frisch sanierten Flachdach der Schwimmhalle in Neunkirchen. Während die gute Wärmedämmung des Daches zur Energieeinsparung bei der Heizwärme beiträgt, kann das Solardach mit 144 Solarmodulen im Jahr rund 14.000 Kilowattstunden Sonnenstrom bereitstellen, etwa soviel wie 14 Bürgerinnen und Bürger in 4-Personenhaushalten jährlich an Strom verbrauchen. Gleichzeitig werden jährlich rund 10 Tonnen des Klimagases CO2 eingespart.

Seitdem haben die Gemeindewerke fünf weitere Anlagen in Betrieb genommen:

  • eine Schrägdachanlage auf dem Dach der Realschule (2005)
  • eine Schrägdachanlage auf der Grundschule Wolperath (2006)
  • eine Schrägdachanlage auf der Grundschule Neunkirchen (2007)
  • eine Flachdachanlage auf der Hauptschule Neunkirchen (2008) sowie
  • in 2009 eine kombinierte Flach- und Schrägdachanlage auf dem Neubau der Schulmensa im Schulzentrum Neunkirchen.

Insgesamt können die Gemeindewerke nun auf eine Gesamtlesistung von 85 Kilowattpeak vorweisen und somit jährlich die Emission von etwa 50.000 kg CO2 vermeiden.

Die Gemeindewerke erhielten hierbei jeweils finanzielle Unterstützung durch das Land NRW. Mit diesen Mitteln konnten Messeinrichtungen und Anzeigetafeln installiert werden, die den Schülerinnen und Schülern und auch anderen Interessierten die aktuellen und aufsummierten Solarerträge darstellen.

Die Errichtung von Photovoltaikanlagen ist seit Jahren Stand der Technik. Sinkende Preise und akzeptable Förderbedingungen machen Solarstromanlagen auch für den privaten Bauherrn attraktiv.

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr zu diesem Thema:
Wie Sonnenstromanlagen funktionieren, wo man Beratung für die Errichtung einer eigenen Anlage bekommt, wie viel eine solche Anlage kostet, wie man eine eigene Anlage finanziert und welche Handwerker vor Ort sich mit dem Bau solcher Anlagen auskennen.

Nach oben