Aktuelle Nachrichten und Informationen

Runder Tisch Kunst & Kultur

Meldung vom

Am 28. April 2016 folgten insgesamt 19 Künstler-/innen, Musiker-/innen und Kulturschaffende einer Einladung von Bürgermeisterin Nicole Sander zum „Runden Tisch Kunst & Kultur“ ins Rathaus.

Hinter dem Aufruf zum Runden Tisch steht der Gedanke, die künstlerische Energie und Schaffenskraft der Kreativen in der Gemeinde zusammenzuführen und für gemeinsame Aktivitäten zu werben. Ziel ist es, die Kulturarbeit in der Gemeinde zu stärken. Der Runde Tisch soll außerdem als Forum zur Kontaktpflege und zum Austausch von Erfahrungen dienen.

Beim ersten Treffen am 28.04.2016 kamen die Teilnehmenden nach einer kurzen Vorstellungsrunde schnell ins Gespräch. Anfängliche Skepsis, ob eine pragmatische Umsetzung des Runden Tisches gelingen wird, konnten zerstreut werden. Diese Bedenken hatten durchaus ihre Berechtigung, denn in der Vergangenheit waren ähnliche Projekte initiiert worden, die leider keine nachhaltige Wirkung hatten.

Diesmal führte der Ideenaustausch bereits zu konkreten Vorschlägen für gemeinsame Kulturprojekte. Übereinstimmend plädierten die Teilnehmenden am Runden Tisch Kunst & Kultur dafür, eine Leistungsschau der Kulturschaffenden auf die Beine zu stellen, wobei die Ideen zwischen Kulturtagen, -wochenende und -woche schwankten. Auch wollen sich viele der Anwesenden in der Flüchtlingshilfe mit entsprechenden Angeboten engagieren. Und last but not least wird der Gedanke Form annehmen, das kulturelle Angebot in der Gemeinde zu steigern, sich besser zu vernetzen und durch gemeinsame Aktivitäten zu würzen.

Der Kreis der Kunstinteressierten soll noch vor den Sommerferien erneut zusammenkommen. Dann wird es voraussichtlich um die erste Konkretisierung der vielen Gedanken, Vorschläge und Möglichkeiten gehen. Ein angestrebtes Ziel ist es, dass bereits im Herbst die ersten Kulturaktivitäten aus dem Runden Tisch Kunst & Kultur hervorgehen werden.

Mit vielen Ideen und Vorschlägen im Gepäck, verabschiedete die Bürgermeisterin die Anwesenden und dankte für die Bereitschaft der Kulturschaffenden, sich für die gemeinsame Sache zu engagieren und sagte ihrerseits zu, neue Wege für die Kunst ideell zu unterstützen.