Aktuelle Nachrichten und Informationen

Hinweise für ein sicheres Silvester-Feuerwerk

Meldung vom

Silvester und Feuerwerk stehen untrennbar zusammen. Damit die fröhliche Knallerei kein böses Nachspiel hat oder es gar zu einem Brand kommt, gilt es allerdings einige Vorschriften und Hinweise zu beachten: 

  1. Pyrotechnische Gegenstände der Kategorie 2 (hierunter fällt das zum Jahreswechsel erhältliche Feuerwerk) dürfen nur in der Zeit vom 29. bis 31. Dezember verkauft werden; ist einer der genannten Tage ein Sonntag, ist ein Überlassen bereits ab 28. Dezember zulässig. 
  1. Ohne Ausnahmegenehmigung dürfen pyrotechnische Gegenstände der Kategorie 2  nur am 31. Dezember und am 1. Januar abgebrannt werden. 
  1. Das Abbrennen pyrotechnischer Gegenstände in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen sowie Reet- und Fachwerkhäusern ist verboten. 
  1. Nehmen Sie nach dem Anzünden einen ausreichenden Sicherheitsabstand ein. Werfen Sie Feuerwerkskörper und Raketen nicht blindlings weg – und zielen Sie niemals auf Menschen. Zünden Sie nichtgezündete Feuerwerkskörper (Blindgänger) niemals noch einmal. 
  1. Stellen Sie auf keinen Fall Feuerwerkskörper selbst her. Hierbei kann es zu schwersten Verletzungen kommen! 
  1. Schützen Sie Ihre Wohnung in der Silvesternacht vor Brandgefahren. Entfernen Sie Möbel, Hausrat und andere brennbare Gegenstände von Balkonen und Terrassen. Halten Sie Fenster und Türen geschlossen. 
  1. Wählen Sie bei einem Brand oder Unfall sofort den Notruf 112. Nur eine schnelle Meldung bietet Gewähr für effektive Hilfe.

Neunkirchen, den 14.12.2018

Die Bürgermeisterin

Sander