Aktuelle Nachrichten und Informationen

Neubauvorhaben in Seelscheid: 25 Wohneinheiten sollen entstehen

Meldung vom

In Seelscheid soll ein Wohnkomplex mit 25 Wohneinheiten unterschiedlicher Größe (2 bis 5-Zimmer-Wohnungen) entstehen. Mit dem beabsichtigten Bauvorhaben befasst sich aktuell der Ausschuss für Planen, Bauen und Wohnen, der kürzlich das dafür notwendige Änderungsverfahren des Bebauungsplanes einleitete.

Die für das Neubauvorhaben beanspruchten Grundstücke befinden sich im Bereich des Kirchweges bzw. An der Krautbitze. Diese gehörten bisher zu einem Gärtnereibetrieb. Ursprünglich bezog sich das Plangebiet auf vier Grundstücke. Ein Grundstück im Bereich des Kirchweges nahm der Ausschuss jedoch aus den Planungen heraus, damit ein ausreichender baulicher Abstand zur evangelischen Kirche gewährleistet bleibt.

 

Die für das Neubauvorhaben benötigten Grundstücke sind im aktuellen Bebauungsplan als Mischgebiet (Wohnen und Gewerbe) dargestellt. Künftig ist an dieser Stelle jedoch planungsrechtlich kein Mischgebiet mehr erforderlich, da der einzige dort ansässige Betrieb eingestellt wird. Der Bereich entwickelt sich demzufolge hin zum allgemeinen Wohngebiet mit überwiegender Wohnnutzung. Der derzeitige Bebauungsplan sieht außerdem eine eingeschossige Bauweise in diesem Bereich vor. Für den geplanten Wohnkomplex wäre dies jedoch nicht auskömmlich.

 

Nach eingehender Beratung sprach sich der Ausschuss unter anderem für die Festsetzung des allgemeinen Wohngebietes aus und erlaubt außerdem eine moderate Anpassung der Gebäudehöhen, damit die Anzahl der geplanten Wohneinheiten realisiert werden kann.

 

Das formelle Verfahren sieht im nächsten Schritt vor, dass der Änderungsentwurf des Bebauungsplanes in die Offenlage gegeben wird. Im Rahmen der Offenlage hat grundsätzlich jede Bürgerin/jeder Bürger die Möglichkeit, Anregungen und Bedenken dazu vorzubringen. Diese werden im Rahmen des Verfahrens geprüft und dem Gremium zur Entscheidung vorgelegt.