Aktuelle Nachrichten und Informationen

Steigende Waldbrandgefahr - Mäh- und Rückschnittarbeiten notwendig

Meldung vom
Foto: Egor Vikhrev/unsplash.com

Die Waldbrandgefahr aufgrund der anhaltenden Hitze und Dürre steigt derzeit auch bei uns in Neunkirchen-Seelscheid. Der „Waldbrandgefahrenindex“ des Deutschen Wetterdiensts stuft den Rhein-Sieg-Kreis heute in Stufe vier von fünf ein, was eine hohe Waldbrandgefahr bedeutet.

Die Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid nimmt auch aus diesem Grund regelmäßige Mäh- und Rückschnittarbeiten vor allem auch an den Waldwegen vor. Bankettbereiche werden dabei zurückgeschnitten, ebenso Äste, die Rettungsfahrzeuge im Ernstfall behindern würden. Denn wenn es zu einem Brand kommt, zählt jede Sekunde.

Folgende Tipps legen wir unseren Bürgerinnen und Bürgern zudem nahe:

  • Lassen Sie Waldwege und -zufahrten frei – sie dienen als Einsatz- und Rettungswege auch für große Löschfahrzeuge
  • Stellen Sie Autos nur auf befestigten Flächen ab – der heiße Auspuff / Katalysator kann trockenes Gras in Brand setzen.
  • Beachten Sie das Verbot offenen Feuers und Rauchens im Wald

Drücken Sie auch außerhalb der Wälder Ihre Zigaretten aus und nehmen sie den Stummel mit. Insbesondere entlang der Straßen können glimmend weggeworfene Kippen für Brände sorgen