Aktuelle Nachrichten und Informationen

Wohnraum für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine dringend gesucht

Meldung vom
Foto: Levi Meir Clancy/unsplash.com

Die Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid erhält in der letzten Zeit durchgehend hohe Zuweisungen aus den Aufnahmeeinrichtungen des Landes Nordrhein-Westfalen. Für die kommenden Wochen sind bereits jetzt aufgrund der Fluchtbewegungen weitere Zuweisungen aus Landeseinrichtungen angekündigt. Bundes- und landesweit ist ein Anstieg der Schutzsuchenden aus der Ukraine zu verzeichnen, wodurch in der Folge der Aufnahmedruck auf die Gemeinde in den nächsten Monaten nicht nachlassen wird.

Leider hat die Gemeinde nur begrenzt Platz in ihren Übergangswohnheimen und dieser ist nahezu ausgeschöpft. Um auch künftig den Geflüchteten möglichst schnell eine Unterkunft zur Verfügung stellen zu können, sucht die Gemeinde daher aktuell dringend Wohnraum, gerne auch für mittelfristige Unterbringungen (bis zu einem halben Jahr).

Für bereits im Übergangswohnheim der Gemeinde vorübergehend aufgenommene Personen, die überwiegend Leistungen des Jobcenters erhalten oder einer Beschäftigung nachgehen, werden darüber hinaus Mietwohnungen gesucht.

Haben Sie eine kleine Wohnung oder ein Haus zu vermieten? Oder können Sie vorübergehend oder auch längerfristig eine Unterkunftsmöglichkeit zur Verfügung stellen? Dann richten Sie bitte Angebote an: asyl@neunkirchen-seelscheid.de, Tel.: 02247 303 375.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!