Aktuelle Nachrichten und Informationen

Ein Dankeschön für ehrenamtliche Arbeit

Meldung vom
Jochen Kollath, Joachim Freyer, H.-W. Oberhäuser, H. P. Krause, Herbert Böckem, Bürgermeisterin Sander

Am 26. Januar 2017 überreichte Bürgermeisterin Nicole Sander im Beisein der Damen und Herren des Gemeinderates an 5 Bürger der Gemeinde die Ehrenamtskarte NRW.

„Wir haben in Neunkirchen-Seelscheid ein besonders aktives Ehrenamt sagte Nicole Sander. Deswegen möchten wir uns auf diesem Weg bei den Menschen bedanken, die sich freiwillig und unentgeltlich in besonderer Weise für das Gemeinwohl einsetzen. Sie alle sind Vorbilder in Sachen bürgerschaftliches Engagement und leisten einen wertvollen Beitrag für unsere Gemeinschaft. Bitte gehen Sie diesen Weg weiter", betonte Bürgermeisterin Sander in ihrer Ansprache und bedankte sich im Namen der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid für die geleistete Arbeit.

Mit der Ehrenamtskarte ausgezeichnet wurden diesmal:

Heinz Peter Krause
Er engagiert sich als Vorsitzender und Geschäftsführer des Vereins für Unabhängige historische Untersuchungen (kurz UHU e. V.). Herr Krause wurde zum 3. Mal mit der Ehrenamtskarte ausgezeichnet und für sein fortdauerndes Engagement gewürdigt.  

Jochen Kollath
Er ist in der Schülerbetreuung der Offenen Ganztagsschule Neunkirchen aktiv und unterstützt dort unter anderem die Spiel- und Sport AG. Herr Kollath wurde zum 2. Mal mit der Ehrenamtskarte ausgezeichnet und damit für sein Engagement geehrt.

Herbert Böckem und Heinz-Werner Oberhäuser
Beide gehören dem Vorstand des Verschönerungsvereins Neunkirchen e. V. an und kümmern sich seit vielen Jahren engagiert um den Tierpark Kirchsiefen. Beide erhielten ebenfalls zum 2. Mal die Ehrenamtskarte.  

Joachim Freyer
Er engagiert sich intensiv im Bereich der AG Flüchtlingshilfe. Dort leitet und koordiniert er die unterschiedlichsten Aufgaben im Rahmen der Flüchtlingsbetreuung und -integration. Er wurde zum ersten Mal mit der Ehrenamtskarte ausgezeichnet.

 

Die Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid hat die Ehrenamtskarte im Jahr 2012 eingeführt. Seitdem wurden hier 56 Personen mit der Ehrenamtskarte ausgezeichnet. Die Inhaber der Karte können verschiedene Vergünstigungen in Anspruch nehmen. Die Nutzung ist nicht nur auf das Gemeindegebiet begrenzt, sondern gilt landesweit in NRW und kann bei allen Kooperationspartnern, die am Projekt Ehrenamtskarte NRW teilnehmen, eingelöst werden.