Aktuelle Nachrichten und Informationen

Tierhaltung in der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid

Meldung vom

 

In letzter Zeit werden mir zunehmend Verschmutzungen von öffentlichen Verkehrsflächen und öffentlichen Anlagen durch Hundekot angezeigt.

Nach § 10 Abs. 1 Nr. 2 der Ordnungsbehördlichen Verordnung zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit u. Ordnung auf dem Gebiet der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid hat derjenige, der ein Tier hält, und diejenigen, denen die Aufsicht über Tiere übertragen ist oder die diese Aufsicht tatsächlich ausüben, dafür zu sorgen, dass die Tiere Straßen, Wege, Bürgersteige und Anlagen nicht beschmutzen. 

Die hiernach verantwortlichen Personen haben die durch Tiere verursachten Verunreinigungen oder Schäden unverzüglich zu beseitigen. Hundekot ist aufzunehmen und privat zu entsorgen! 

Zuwiderhandlungen gegen vorgenannte Vorschrift werden verfolgt und können mit einem Bußgeld geahndet werden. 

(Sander)