Infos zur Corona-Schutzimpfung

Aufhebung der Impfpriorisierung:

Im Impfzentrum bis mindestens Mitte Juni nur Zweitimpfung möglich

Eine Information des Rhein-Sieg-Kreises vom 2.6.2021/280

Rhein-Sieg-Kreis (an) – Am Montag, 7. Juni 2021, wird auch im Rhein-Sieg-Kreis die Impfpriorisierung aufgehoben. Das bedeutet, dass abseits der bisherigen Regelungen alle Bürgerinnen und Bürger ein Impfangebot erhalten sollen. Das Land NRW hat jetzt allerdings darauf hingewiesen, dass in allen Impfzentren des Landes bis mindestens Mitte Juni 2021 keine Termine für Erstimpfungen zur Verfügung stehen.

Auch im Impfzentrum des Rhein-Sieg-Kreises in der Asklepios Kinderklinik in Sankt Augustin werden deswegen ab dem kommenden Montag bis auf weiteres nur noch die geplanten Zweitimpfungen durchgeführt. In den Buchungsportalen der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein sind keine Terminbuchungen für eine Erstimpfung möglich. Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) des Landes NRW hat angekündigt, frühzeitig mitzuteilen, wann wieder neue Terminfenster freigegeben werden können.

Die Impfkontingente für die Erstimpfungen in den Impfzentren sind derzeit ausgeschöpft, gibt NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann zur Begründung an.

„Ich kann verstehen, dass viele Menschen jetzt enttäuscht sind, die sich bislang in keiner Priorisierung wiedergefunden und auf ein Angebot für die Erstimpfung gehofft haben“, sagt Landrat Sebastian Schuster. „Sobald wir mit ausreichend Impfstoff versorgt werden, kann das aber starten.“

Das Land NRW hat die Impfkampagne ab Montag, 7. Juni 2021 in einem sogenannten „Dreiklang“ organisiert. Impfzentren erhalten vom Bund über das Land die Impfdosen, Arztpraxen und privatärztliche Praxen werden von Apotheken und dem pharmazeutischen Großhandel versorgt und impfen in Eigenverantwortung ihre Patientinnen und Patienten in den Praxen. Ab dem 7. Juni neu hinzu kommen die Betriebsärztinnen und Betriebsärzte, die ebenfalls über die Apotheken und den pharmazeutischen Großhandel mit Impfdosen versorgt werden, die Impfungen aber in Absprache mit den ansässigen Impfzentren dort durchführen sollen.

Weitere Informationen in der Pressemitteilung des Landes NRW: https://www.mags.nrw/pressemitteilung/aufhebung-der-priorisierung-am-7-juni-bis-mindestens-mitte-juni-nur-zweitimpfungen

-------------------------------------------------------------------------------------------------- 

Aktuelle Informationen zu den Impfungen im Rhein-Sieg-Kreis finden Sie hier.

-------------------------------------------------------------------------------------------------- 

Impf-Reihenfolge:

Hier erfahren Sie, welche Reihenfolge für die Impfungen gilt: 
https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/corona-informationen-impfung/corona-impfverordnung-1829940

--------------------------------------------------------------------------

Durchgeführte Corona-Schutzimpfungen im Rhein-Sieg-Kreis:

Auf der Internetseite der Kassenärztlichen Vereinigung unter https://coronaimpfung.nrw/ erhalten Sie eine tagesaktuelle Übersicht über die bisher durchgeführten Corona-Schutzimpfungen im Rhein-Sieg-Kreis. Klicken sie bitte in der Seitenmitte auf den Link „Durchgeführte Impfungen in Nordrhein“.

 

--------------------------------------------------------------------------------------------

Seniorentelefon hilft bei der Anmeldung zur Impfung

Der Pfarrverband Neunkirchen-Seelscheid hat ein Seniorentelefon zur Unterstützung bei der Anmeldung zur Impfung eingerichtet. Das Angebot ist speziell für Seniorinnen und Senioren aus der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid, die Unterstützung bei der Anmeldung zur Corona-Schutzimpfung benötigen oder Fragen dazu haben. 

Das Seniorentelefon ist zu folgenden Zeiten erreichbar:

 Montags 16:00 bis 18:00 Uhr

 Donnerstags 16:00 bis 18:00 Uhr

Während dieser Zeiten ist eine ehrenamtliche Person unter der Telefonnummer
0157 / 35 26 70 10
erreichbar und kann bei der Anmeldung zur Impfung unterstützen.

Das Angebot des Seniorentelefons ist vorerst bis Ende April angedacht. Sollte die Resonanz bis dahin gut sein wird kurzfristig über eine Verlängerung des Angebots entschieden.

Weitere Informationen zum Seniorentelefon finden Sie auch auf der Internetseite des Pfarrverbands: https://www.pfarrverband-nk-se.de/angebote/seniorentelefon/

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Impfticket für „Ü80“

Kostenlos mit Bus & Bahn zum Impftermin nach Sankt Augustin und zurück nach Hause

Seniorinnen und Senioren ab 80 Jahren können kostenlos den ÖPNV nutzen, um ihren Termin im Impfzentrum in Sankt Augustin wahrzunehmen. Zusammen mit dem Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) ermöglicht der Rhein-Sieg-Kreis das sogenannte „Impfticket“. Es gilt auch für eine Begleitperson.

„Mich haben viele Anrufe und Briefe von älteren Menschen erreicht, die sich impfen lassen wollen, aber nicht mehr so mobil sind“, sagt Landrat Sebastian Schuster. „Das Impfticket soll sicherstellen, dass aus dem Rhein-Sieg-Kreis alle Bürgerinnen und Bürger ab 80 Jahren nach Sankt Augustin zum Impfzentrum und wieder nach Hause fahren können.“

Die Terminbestätigung und ein gültiger Lichtbildausweis (Personalausweis, Reisepass oder Schwerbehindertenausweis) werden für die Fahrt als Fahrausweis im Gebiet des VRS anerkannt. Dieser Fahrausweis gilt für alle im VRS verkehrenden Verkehrsunternehmen - es dürfen also alle Bahnen und Busse genutzt werden.

Allerdings nur für die Fahrt zum Impfzentrum nach Sankt Augustin und von dort wieder nach Hause. Auch die An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum zweiten Impftermin wird auf die gleiche Art und Weise gewährleistet.

Alle wichtigen Informationen zum Impfzentrum des Rhein-Sieg-Kreises in Sankt Augustin unter www.rhein-sieg-kreis.de/impfzentrum.

Mit dem Taxi zum Impfzentrum:

Senior*innen der Altersgruppe über 80 Jahre, die nicht mehr mobil sind und den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) nicht nutzen können, haben unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit, die Kosten für eine Taxifahrt zum Impfzentrum bei der Krankenkasse geltend zu machen. Einzelheiten dazu erfragen Sie bitte vorab bei Ihrer Krankenkasse.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Seite der Verbraucherzentrale:

https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/gesundheit-pflege/krankenversicherung/mit-dem-taxi-zum-impfzentrum-wer-uebernimmt-die-kosten-56624

 

Kontaktdaten von Taxi- und Mietwagenunternehmen:

Die Kosten für Fahrten zum Impfzentrum und die jeweiligen Servicezeiten erfragen Sie bitte individuell bei den Unternehmen:

Taxiunternehmen in Neunkirchen-Seelscheid:

Taxiunternehmen Kirschbaum

Humboldtstr. 1, 53819 Neunkirchen‑Seelscheid (Oberheister)

02247 9 69 96 66

Mietwagen-Service in Neunkirchen-Seelscheid:

Ingrid Haug, Tel.: 0171 2645782

Ursula Schlösser, Tel.:  6619

Wilfried Klann, Tel.: 9001639

Taxiunternehmen in Much:

Taxi Knipp, Tel.: 02245 / 12 12

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Impfzentrum startet am 8. Februar

Am Montag, 8. Februar 2021, geht es los: Das Impfzentrum des Rhein-Sieg-Kreises in der Asklepios-Kinderklinik in Sankt Augustin nimmt seine Arbeit auf. Die Impfung dort ist kostenlos und freiwillig.

Zuerst werden im Impfzentrum die Menschen geimpft, die älter als 80 Jahre alt sind und somit dem vorrangig berechtigten Personenkreis angehören. Sie bekommen in den nächsten Tagen Post vom Rhein-Sieg-Kreis. Ein Informationsschreiben des Landrates Sebastian Schuster und NRW-Gesundheitsministers Karl-Josef Laumann beschreibt, wie man sich zur Impfung anmeldet und wie die Impfung vor Ort abläuft.

Anmelden können sich Bürgerinnen und Bürger über 80 Jahre ab Montag, 25. Januar 2021. Sie müssen dazu die Online-Anmeldung unter www.116117.de oder die kostenlose Telefonnummer 0800 116 117 01 der kassenärztlichen Vereinigung nutzen. Die Telefonnummer steht ab dem nächsten Montag täglich von 8:00 Uhr bis 22:00 Uhr zur Verfügung, wegen der starken Nachfrage ist leider mit längeren Wartezeiten zu rechnen.

Bei der Terminvergabe erhalten die Bürgerinnen und Bürger bereits einen weiteren Termin im Abstand von etwa drei Wochen für eine zweite Impfung. Auch diese findet im Impfzentrum in Sankt Augustin statt.

Bei Bedarf ist eine Begleitung durch eine Person (Angehörige, Freunde, etc.) möglich.

Weitere Infos finden Sie auf der Informationsplattform der Kassenärztlichen Vereinigungen:  www.116117.de

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Wer wird zuerst geimpft?

Über die genaue Reihenfolge entscheidet die „Ständige Impfkommission“ (STIKO) der Bundesregierung. Sie ist beim Robert Koch-Institut angesiedelt und entwickelt die Impfempfehlungen

  • Personen, die in Alten- und Pflegeeinrichtungen betreut werden
          
  • Beschäftigte
     
    • der stationären Pflegeeinrichtungen
       
    • der ambulanten Pflegedienste
       
    • der medizinischen Einrichtungen mit hohem Infektionsrisiko (zum Beispiel Intensivstationen, Notaufnahmen, Onkologie, Transplantationsmedizin, Impfzentren und Rettungsdienste)

  • Personen ab 80 Jahren, die zu Hause leben
     
    • Wer noch mobil ist, wird in den kommenden Wochen durch Medienberichte und Post vom Ministerium erfahren, wenn der Zeitpunkt für eine Terminvereinbarung mit dem zuständigen Impfzentrum über die zentrale Telefonnummer 116 117 gekommen ist. Dazu muss zunächst in Nordrhein-Westfalen ausreichend Impfstoff zur Verfügung stehen.
       
    • Wer die eigene Wohnung nicht mehr so einfach verlassen kann, muss leider Geduld haben. Der derzeit zur Verfügung stehende Impfstoff ist ausgesprochen empfindlich, er kann nicht von Haus zu Haus transportiert werden. Es ist allerdings absehbar, dass zeitig auch Impfstoffe zugelassen werden, die in den eigenen vier Wänden eingesetzt werden können. 
       

     

Weitere in der Impfverordnung festgelegte Personenkreise werden im Anschluss die Möglichkeit zur Impfung haben. Wenn mehr Impfstoff zur Verfügung steht, können sich dann weitere Personengruppen gegen das Coronavirus impfen lassen. 


Ausführliche Informationen zum Impfablauf finden Sie hier:

https://www.mags.nrw/coronavirus-impfablauf