Erlasse und Regelungen

in Zeiten der Corona-Pandemie

Die Corona-Schutzverordnung wird vom Land NRW laufend an das aktuelle Infektionsgeschehen angepasst. Hier finden Sie die aktuell gültige Verordnung:

Corona-Schutzverordnung gültig ab 05. Mai 2022

Hygiene- und Infektionsschutzempfehlungen_1

Hygiene- und Infektionsschutzempfehlungen_2

Eine Kurzübersicht der aktuellen Regelungen finden Sie unter: www.rhein-sieg-kreis.de/coronaregeln   

Das Land NRW hat außerdem die Kontaktadresse coronaqRWhaiQeqBuxY5qXhWmwnnrwde eingerichtet, an die sich Bürgerinnen und Bürger mit Fragen zur Coronaschutzverordnung wenden können.

Auf der Seite des Gesundheitsministeriums finden Sie auführliche Informationen zu den aktuellen Regleungen.

Neben der Corona-Schutzverordnung sind unter anderem folgende Regelungen zu beachten:

Test- und Quarantäneverodnung ab 05. Mai 2022

Anlage 1

Anlage 2

Corona-Betreuungsverordnung ab 02. April 2022

Bußgeldkatalog zur CoronaSchutzVerordnung ab 29.04.2022

Informationen der Landesregierung NRW zum Corona-Virus

https://www.land.nrw/corona


Allgemeinverfügungen

  • Änderung der Allgemeinverfügung des Rhein-Sieg-Kreises vom 27.10.2020
  • Allgemeinverfügung des Rhein-Sieg-Kreises vom 21.10.2020 zur Feststellung der Gefährdungsstufe 2 gemäß § 15a Coronaschutzverordnung für das Gebiet des Rhein-Sieg-Kreises

  • Allgemeinverfügung des Rhein-Sieg-Kreises vom 20.10.2020 zur Feststellung der Gefährdungsstufe 1 gemäß § 15a Coronaschutzverordnung für das Gebiet des Rhein-Sieg-Kreises  )bereitgestellt am 20.10.2020)
  • Allgemeinverfügung der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid zu Aufhebung der nachstehend aufgeführten Allgemeinverfügen. Der Aufhebung erfolgt mit sofortiger Wirkung.
  • Allgemeinverfügung der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid vom 18.03.2020 zum Betretungsverbot von Übergangsheimen für die Unterbringung von ausländischen Flüchtlingen (§ 2 Flüchtlingsaufnahmegesetz - FLüAG), Asylberechtigten und sonstigen nach § 1 Asylbewerberleistungsgesetz - AsylbLG leistungsberechtigten Personen ab Mittwoch, 18. März 2020, zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung von SARS-CoV-2