Aktuelle Nachrichten und Informationen

Soforthilfen für Betroffene der Unwetterkatastrophe in NRW

Meldung vom

Die Landesregierung stellt unbürokratische und schnelle Soforthilfe für von der Unwetterkatastrophe vom 14./15. Juli 2021 betroffene Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Angehörige freier Berufe, Landwirte und Kommunen in Höhe von 200 Millionen Euro bereit.

Die Antragsformulare, weitere Informationen und Hinweise zu den Soforthilfen stehen auf der Internetseite des Landes Nordrhein-Westfalen unter www.land.nrw/soforthilfe zur Verfügung.

 

Hilfe für Unternehmen im Rhein-Sieg-Kreis:

Der Rhein-Sieg-Kreis und die IHK Bonn haben Sonderseiten zu Soforthilfen für Unternehmen eingerichtet:

Rhein-Sieg-Kreis

IHK (Webcode @3787)

 

NRW-Stiftung sagt Hilfe für ehrenamtliche Projektpartner zu

Auch die NRW-Stiftung und ihr Förderverein reagieren mit Betroffenheit auf die Lage in den Hochwassergebieten. Unter anderem wurden auch viele von der NRW-Stiftung geförderte Projekte wie Baudenkmäler, Museen und Naturschutzeinrichtungen überflutet und schwer beschädigt. Um diese Schäden zu beheben, legt die NRW-Stiftung ein Hilfsprogramm mit einem Volumen von einer Million Euro auf, um unbürokratisch den ehrenamtlichen Projektpartnern helfen zu können.

Infos und Antragsunterlagen unter: www.nrw-stiftung.de