Aktuelle Nachrichten und Informationen

Teilnahme an Rats- und Ausschusssitzungen nur mit 3G-Nachweis

Meldung vom

Die Gemeindeverwaltung Neunkirchen-Seelscheid weist darauf hin, dass mit der Änderung der Coronaschutzverordnung vom 23.08.2021 die 3G-Regel auch für die Teilnahme an Rats- und Ausschusssitzungen gilt (§ 4 Abs. 2 Nr. 1 CoronaSchVO).

Das bedeutet, dass bei kommunalen Gremiensitzungen sowohl die Gremienmitglieder selbst als auch die teilnehmende Öffentlichkeit entweder eine Immunisierung durch Genesung oder vollständige Impfung nachweisen müssen oder einen negativen Antigen-Schnelltest vorlegen müssen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Zudem ist ein amtliches Ausweisdokument mitzuführen und auf Verlangen vorzuzeigen. 

Die Teilnahmevoraussetzungen gelten bei einem 7-Tage-Inzidenzwert von über 35 (dies trifft derzeit im Rhein-Sieg-Kreis zu).

Personen, die einen entsprechenden Nachweis nicht erbringen, sind von der Teilnahme auszuschließen (§ 4 Absatz 5 Satz 3 CoronaSchVO).